· 

Das Ruhrgebiet von oben im Video: Halde Rheinelbe

Halde Rheinelbe - Landmarke an der Route der Industriekultur

Video von der Halde Rheinelbe auf YouTube
Video von der Halde Rheinelbe auf YouTube

Auf dem höchsten Punkt der Halde Rheinelbe in Gelsenkirchen steht die von Herman Prigann (1942–2008) konstruierte ca. 10 Meter hohe Skulptur Himmelstreppe, vereinzelt auch als Himmelsleiter bezeichnet – nicht zu verwechseln mit der Himmelstreppe auf der Halde Norddeutschland bei Neukirchen-Vluyn. Sie besteht aus großen, alten Betonblöcken der Kokerei Königsborn, die in der Form einer Treppe aufgestapelt wurden und ist Teil des Skulpturenwaldes, der sich nördlich der Halde auf dem ehemaligen Zechengelände fortsetzt. Vom kleinen Plateau unterhalb der Himmelstreppe reicht der Blick weit über das Ruhrgebiet nach Bochum, Essen und Gelsenkirchen. Die Halde Rheinelbe zählt zu den Landmarken in der Metropole Ruhr.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0