Landmarken in der Metropole Ruhr

Manchmal treibt es das Ruhrgebiet auf den Gipfel. Wo von Natur aus Flachland war, hat die Metropole Ruhr sich eigene Höhenzüge gebaut. Aus den ehemaligen Abraumhalden des Steinkohlenbergbaus wurde eine spannende, grüne Freizeitlandschaft, die zum Auf- und Abstieg einlädt. Viele von den Halden wurden zu sogenannten Landmarken ausgebaut. Kunstobjekte haben sie zu Wahrzeichen für das neue Ruhrgebiet gemacht. Aber auch abseits der Halden gibt es eindrucksvolle Landmarken zu entdecken.

 

Tiger and Turtle – Magic Mountain in Duisburg

"Tiger and Turtle (7-10533) B+W" - Copyright by Franz Walter
"Tiger and Turtle (7-10533) B+W" - Copyright by Franz Walter

Tiger and Turtle – Magic Mountain ist eine einer Achterbahn nachempfundene Landmarke auf der Heinrich-Hildebrand-Höhe im Angerpark in Duisburg-Angerhausen. Die Großskulptur ist ein Kunstwerk von Heike Muter und Ulrich Gent, das im Rahmen der Kulturhauptstadt Ruhr 2010 entwickelt wurde. Das Bauwerk mit einer Grundfläche von 40 mal 41 Metern ist mehr als 20 Meter hoch. Es kann bis auf den Looping vollständig begangen werden.

 

Tetraeder in Bottrop

"Tetraeder BOT (7-135732) B+W" - Copyright by Franz Walter
"Tetraeder BOT (7-135732) B+W" - Copyright by Franz Walter

Das Haldenereignis Emscherblick, kurz Tetraeder, ist eine in Form einer dreiseitigen Pyramide erbaute und frei begehbare Aussichtsterrasse auf der Halde Beckstraße in Bottrop-Batenbrock. Die Stahl-Konstruktion mit einer Seitenlänge von 60 m ruht auf vier 9 m hohen Betonpfeilern und befindet sich auf der Kuppe der ca. 120 m über NN hohen Halde an der Beckstraße.

 

Gasometer Oberhausen

"Gasometer Oberhausen (7-148132) B+W" - Copyright by Franz Walter
"Gasometer Oberhausen (7-148132) B+W" - Copyright by Franz Walter

Der Gasometer Oberhausen ist ein Industriedenkmal in Oberhausen und die höchste Ausstellungs- und Veranstaltungshalle Europas. Er gehört zu den Panoramen und Landmarken sowie den Ankerpunkten der Route der Industriekultur und ist auch in die Europäischen Route der Industriekultur (ERIH) eingebunden. Der Gasometer liegt in der Neuen Mitte unmittelbar am Rhein-Herne-Kanal.

 

Hallenhaus auf der Halde Norddeutschland

"Halde Norddeutschland (7-04274)"- Copyright by Franz Walter
"Halde Norddeutschland (7-04274)"- Copyright by Franz Walter

Alltagshektik können Sie auf der Halde Norddeutschland vergessen, hier ist man dem Himmel so nah. Die Weite des Haldenplateaus mit Hallenhaus und Bergarena am Thingplatz strahlt Ruhe aus. Thingplätze hießen die Versammugsorte der Germanen für Rechts- und Stammesangelegenheiten. Und falls eine wichtige Entscheidung ansteht - auf der Halde Norddeutschland findet man die richtige Atmosphäre zum Nachdenken.

 

RheinOrange in Duisburg

"Rheinkilometer 780 (7-36962)" - Copyright by Franz Walter
"Rheinkilometer 780 (7-36962)" - Copyright by Franz Walter

Die Skulptur RheinOrange steht an der Mündung der Ruhr in den Rhein bei Rheinkilometer 780. Sie wurde von dem Kölner Bildhauer Lutz Fritsch aus Stahl gefertigt und bildet eine Landmarke. Die Flussmündung, der größte Binnenhafen Europas, der Ort Duisburg als wichtiger Standort für die Stahlindustrie, für Technologie und als Standort des Lehmbruck-Museums als bedeutendes Museum für moderne Skulptur in Europa sollen alle Aspekte des Duisburger Wirtschafts- und Kulturlebens miteinander verknüpfen.

 

"Das Geleucht" auf der Halde Rheinpreussen

"Geleucht (7-41732)" - Copyright by Franz Walter
"Geleucht (7-41732)" - Copyright by Franz Walter

Der Künstler Otto Piene entwarf für diesen am Rhein vor einer imposanten Industriekulisse gelegenen Standort der Halde Rheinpreussen in Moers "Das Geleucht" als Sinnbild für Kohle, die Wärme und Energie durch Feuer schafft, und die Grubenarbeit, mit ihren besonderen Bedingungen und Gefahren.